Emde: "Das Verbindende suchen und nicht das Trennende herauskehren"
Img 4753 Jpg

Der Tradition entsprechend, haben die CDU-Ortsverbände Zeulenroda-Triebes und Langenwolschendorf ihre letzte Sitzung des Jahres gemeinsam veranstaltet. Sie trafen sich am Freitagabend (30. November) im Zeulenrodaer Pfarrsaal. Trotz adventlicher Stimmung mit Weihnachtsmusik und Kerzenlicht kamen Sachthemen nicht zu kurz. Das Fazit der Gespräche, die thematisch von der Bundespolitik bis hin zur Kommunalpolitik reichten, fasste der Zeulenroda-Triebeser Ortsverbandsvorsitzende Volker Emde so zusammen: „Wir müssen künftig besser zuhören und stärker aufeinander zugehen. Die Aufgabe, die wir alle aus der Sitzung mitgenommen haben, lautet, das Verbindende zu suchen und nicht das Trennende herauszukehren.“